Home
Staffelleitung
Mantrailing
Flächensuche
Trümmersuche
Staffelchronik

Wir sind nach
EQ kompakt Phase 3
zertifiziert

Die DRK Rettungshundestaffel Säckingen

 

Die Staffel besteht aus 16 HundeführerInnen
Sie verfügt über 13 geprüfte Rettungshundeteams (Fläche, Trümmer, Mantrailing) nach DIN 13050.

Nur geprüfte Rettungshundeteams sind zum Einsatz zugelassen. Die Prüfung muss alle 18 Monate wiederholt werden.

Die Staffel arbeitet in folgenden Bereichen:

Mantrailing:

Suche nach vermissten Menschen, anhand deren Individualgeruchs.
Suche auch in innerstädtischem Bereich und durch Menschenmengen möglich.

Zur Suche wird ein persönlicher Gegenstand des vermissten Menschen benötigt. Zum Beispiel Bekleidungsstücke, Brillen, Schmuck oder andere Gegenstände, die in Kontakt zum Vermissten waren, wie Nackenstützen oder Türgriffe von Autos usw.

Je nach Witterungsverhältnissen folgen wir Spuren bis zum Alter von 5 Tagen.

 

Flächensuche:

Suchen jede sich in ihrem Bereich aufhaltende Person.

Der Flächensuchhund ist bei seiner Arbeit nicht angeleint, trägt kein Halsband, ist jedoch durch eine Kenndecke als Rettungshund gekennzeichnet. Dabei sucht der Hund weitgehend selbständig.

Einsatz im Wald, auch an schwer zugänglichen Stellen.

Einige Teams auch in Vororten, Fabrikgeländen usw. (Trümmerhunde)
-

Ein Flächenteam ersetzt eine Suchkette von ca. 20 Einsatzkräften.

-

Werden auch zur Unterstützung der Mantrailer-Teams eingesetzt.

 

Trümmersuche:

Trümmer- oder Katastrophenhunde kommen zum Einsatz nach Erdbeben, Gasexplosionen, Gebäudeeinstürzen oder anderen Grossunfällen, bei denen Menschen verschüttet wurden.

Es werden LEBENDE Menschen gesucht!